Ausbildung und Schulungen für Hubarbeitsbühnen

Wir bilden aus gemäß DGUV Grundsätze 308-008

Ausbildung

Die Ausbildung richtet sich an zukünftige Bediener von Arbeitsbühnen

Wir bieten Ihnen die Ausbildung zum Bedienen von Arbeitsbühnen nach den Richtlinien der Berufsgenossenschaft.

Ausbildungsziel ist der Erwerb des Bedienerausweises für Arbeitsbühnen.

Bedeutung der Ausbildung für Arbeitsbühnen

Durch den Einsatz von Arbeitsbühnen können Sie Arbeiten in der Höhe durchführen. Leider geschehen durch Leichtsinn und persönliches Fehlverhalten wegen mangelnder Fachkenntnisse immer wieder folgenschwere Unfälle.

Darum haben die Berufsgenossenschaften in den DGUV Grundsätzen 308-008 die Ausbildung und Beauftragung der Bediener von Arbeitsbühnen neu geregelt. Dieser Grundsatz verpflichtet, dass Sie eine Ausbildung zum Bedienen von Arbeitsbühnen vorzuweisen haben.

Nutzen Sie die Chance für sich und Ihre Mitarbeiter. Nur durch gut ausgebildete Bediener werden Arbeitsunfälle vermieden.

Voraussetzungen für die Ausbildung

Das Mindestalter für den Erwerb des Befähingusnachweises: 18 Jahre

Gesundheitliche Eignung nach dem berufsgenossenschaftlichen
Grundsatz G25 „ Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten

Ausbildungsinhalt

Durch die sinnvolle Kombination von Theorie und Praxis werden Sie unter anderem über Unfallverhütungsvorschriften, spezielle Unfallgefahren und deren Vermeidung sowie Aufbau und Vorteile einer Arbeitsbühne erfahren.

Gleichzeitig werden Ihnen während der Hubarbeitsbühnenschulung die berufsgenossenschaftlichen Anforderungen vermittelt.

Durch die theoretische Ausbildung und die praxisorientierte Hubarbeitsbühnen-Schulung werden Sie und Ihre Mitarbeiter zuverlässig ausgebildet, um sicher eine Arbeitsbühne bedienen und damit arbeiten zu können.

Für die entsprechende Arbeitsbühnen-Schulung stehen Ihnen die verschiedensten Hubarbeitsbühnen zur Verfügung:  LKW-Bühne, Anhänger-Bühne, Scheren-Bühne, Teleskop-Bühne, Teleskop-Stapler

Abschluss: Personenbezogener Befähigungsnachweis

Jährliche Unterweisung

Die jährliche Unterweisung hilft Ihnen dabei sich wieder mit den Risiken zu befassen und vergessenes Wissen aufzufrischen.

Die Ausbildung erfüllt die berufsgenossenschaftlichen Forderungen und erweitert die Fachkompetenz Ihrer Mitarbeiter.

Die Unterweisung muss mindestens einmal jährlich erfolgen und dokumentiert werden.

Beratung auch vor Ort

Wir beraten Sie auch direkt bei Ihnen vor Ort um ein gezieltes Seminarprogramm zu erstellen. Kontaktieren Sie uns. Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.


Ihr Fahrschulteam Rau aus Trunkelsberg bei Memmingen




Gabelstaplerfahrschule Oliver Rau           Email: info@gabelstaplerfahrschule-rau.de           Telefon: 08331 / 495580